Textilgestaltung – Schwerpunkt: Weberei

Lehrzeit in Jahren:

Schulungsbestimmungen:

Prüfungsordnung:

Berufsprofil

“Auswählen, Annehmen, Prüfen auf Verwendbarkeit und Lagern der betriebsspezifischen Roh-und Ausgangsstoffe
Konstruieren (Entwickeln und Patronieren von Bindungen für einflächige und mehrlagige Gewebe, Entwickeln und Festlegen von Gewebekonstruktionen in Bezug auf Produkteigenschaften, Dekomponieren, Berechnen von Kette und Schuss) sowie Gestalten (Material, Farbe, Bindung, Ausrüstung) von Geweben
Herstellen von Geweben für z.B.​​​​​​​ Stoffe für Oberbekleidung, Heimtextilien, Teppichen oder Wandbehängen auch mittels Webmaschinen und durch Anwenden verschiedener Fertigungstechniken
Rüsten, Anfahren, Bedienen, Überwachen und Ab- bzw. Umstellen der betriebsspezifischen Maschinen und Geräte
Fertigstellen von Geweben
Beraten von Kundinnen und Kunden”

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich