Stuckateur/in und Trockenausbauer/in

Lehrzeit in Jahren:

Schulungsbestimmungen:

Prüfungsordnung:

Berufsprofil

“Festlegen des Arbeitsablaufs, Arbeitsmittel und Methoden unter Berücksichtigung der Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten der Werk-, Bau- und Hilfsstoffe
Warten, Instandhalten und Auswählen der erforderlichen Werkzeuge, Maschinen und Geräte
Ermitteln des Werkstoff-, Baustoff- und Hilfsstoffbedarfes
Aufstellen von einfachen Arbeits- und Schutzgerüsten für den Eigenbedarf
Vorbereiten von zu bearbeitenden Flächen und Anbringen von Putzträgern, Dämmstoffen und deren Verankerungen sowie von Putzsystemen für Innen- und Außenputz
Zubereiten von Mörtelmischungen, Herstellen von Putzsystemen für Innen- und Außenputz sowie Herstellen von Hohlraumböden- und Trockenestrichsystemen
Verarbeiten und Montieren von Bauplattensystemen und Bauteilen (wie z.B. Fensterbänke, Sanitärbauteile)
Herstellen von Schablonen und Formen für Stuck- und Verputzarbeiten
Herstellen und Versetzen von Stuckteilen, Gesimsen und Profilen im Innen- und Außenbereich
Ausführen von Instandsetzungs- und Restaurierungsarbeiten”

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich