Sportgerätefachkraft (AV)

Lehrzeit in Jahren:

Schulungsbestimmungen:

Prüfungsordnung:

Berufsprofil

“Zielgerichtete Kundenbedarfserhebung unter Berücksichtigung des Warensortiments
Beraten von Kundinnen und Kunden über die Funktion und Anwendungsweise von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports sowie Indoor und Outdoor
Einstellen und Anpassen von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports sowie Indoor und Outdoor an den/die Kunden/in unter Beachtung körperlicher Gegebenheiten des/der Kunden/in
Beraten von Kunden/innen über die Pflege und den Servicebedarf von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports sowie Indoor und Outdoor und über die fachgerechte Verwendung von Pflegemitteln
Mitwirken beim Gestalten und Darbieten des Warenangebotes im Shop, beim Betreuen des Internetauftrittes, beim Einsatz digitaler Medien sowie Beantworten von Kundenanfragen im Shop und online
Suchen und Analysieren von Fehlern und Störungen an Sportgeräten des Sommer- und Wintersports sowie Indoor und Outdoor und Anbieten von Reparaturvarianten (Preiskalkulation)
Servicieren, Reparieren und Montieren von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports sowie Indoor und Outdoor
Überprüfen, Warten, Instandsetzen sowie Demontieren und Montieren von Sportartikeln und Sportgeräten des Sommer- und Wintersports sowie Indoor und Outdoor
Ausrüsten oder Umrüsten von Sportgeräten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen oder Zusatzgeräten
Beraten von Kundinnen und Kunden über Versicherungsmöglichkeiten für Sportartikel und Sportgeräte
Anlegen von Service- und Materialdokumentationen über die Arbeitsabläufe auch unter Verwendung rechnergestützter Systeme
Ausführen von Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheits- und Umweltschutzvorschriften sowie von Normen und Qualitätsstandards.”

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich