Restaurantfachmann/ Restaurantfachfrau

Lehrzeit in Jahren:

Schulungsbestimmungen:

Prüfungsordnung:

Berufsprofil

1. Kompetenzbereich: Arbeiten im betrieblichen und beruflichen Umfeld

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann handelt im beruflichen Umfeld selbst-, sozial- und methodenkompetent. Sie/Er artikuliert ihre/seine Bedürfnisse und Interessen in angemessener Form, trifft selbstständig Entscheidungen und entwickelt Lösungsstrategien. Sie/Er handelt verantwortungsbewusst, sorgfältig und zuverlässig. Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann beurteilt die Qualität der von ihr/ihm durchgeführten Arbeiten, erkennt allfällige Verbesserungspotenziale und nützt diese bei zukünftigen Aufgabenbearbeitungen. Sie/Er kann sich in Deutsch und Englisch im Rahmen von alltäglichen und berufsbezogenen Gesprächen ausdrücken. Sie/Er kennt die gesetzlichen Regelungen zu Arbeitszeitgrenzen, Pausen und Ruhezeiten und kann diese bei der Dienstplangestaltung anwenden.

2. Kompetenzbereich: Sicheres, hygienisches und nachhaltiges Arbeiten

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann wendet die einschlägigen Sicherheitsvorschriften sowie die Vorschriften zum Lebensmittelrecht und der Gesundheitsfürsorge korrekt an. Sie/Er setzt die notwendigen Maßnahmen im Bereich der persönlichen Hygiene, der Hygiene im Servicebereich und der Lebensmittelhygiene unter Berücksichtigung der HACCP-Richtlinie um. Sie/Er leistet Erste Hilfe bei kleineren Brand- und Schnittverletzungen. Des Weiteren sorgt sie/er für eine korrekte Abfalltrennung und beachtet die betrieblichen Umweltschutzmaßnahmen. Darüber hinaus achtet die Restaurantfachfrau/der Restaurantfachmann auf ein ansprechendes und sauberes Erscheinungsbild bei sich selbst und im Servicebereich. Sie/Er setzt die im Betrieb verwendeten Maschinen und Geräte fachgerecht und sicher ein.

3. Kompetenzbereich: Mise en place

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann führt die täglichen Vorbereitungsarbeiten im Servicebereich aus. Sie/Er stellt Tische, Tafeln und Buffets, setzt themenbezogene Dekorationsvorschläge und verschiedene Gedeckarten um. Sie/Er stellt Servicematerialien und Arbeitsgeräte bereit, um einen effizienten Arbeitsablauf zu ermöglichen. Speise- und Getränkekarten werden je nach Betrieb alleine oder im Team besprochen und vorbereitet. Sie/Er fertigt Function-Sheets an und setzt die darin gemachten Angaben um.

4. Kompetenzbereich: Gästebetreuung

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann berät Gäste bei der Speisenauswahl, gibt Auskunft über deren Zusammensetzung und kann Vorschläge zur saisonalen, regionalen und internationalen Menügestaltung erstellen. Sie/Er empfiehlt den Gästen korrespondierend zur Speisenauswahl nationale und internationale alkoholische und alkoholfreie Getränke. Ihre/Seine Aufgaben umfassen den Gästeempfang, die Bestellung sowie die Abrechnung. Für ihre/seine Arbeit nutzt sie/er das betriebliche Kassa- bzw. Boniersystem, Tischpläne etc. Sie/Er geht mit Reklamationen fachgerecht um. Die Gästebetreuung erfolgt je nach Betrieb alleine oder im Team mit anderen Restaurantfachleuten. Sie/Er berät Kundinnen/Kunden bei der Durchführung gastronomischer Veranstaltungen und erstellt entsprechende Angebote.

5. Kompetenzbereich: Service

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann serviert kalte und warme Speisen je nach Tages- und Jahreszeit sowie korrespondierende Getränke in offenen und geschlossenen Behältern. Sie/Er wendet dabei u.a. verschiedene Trage-, Servier- und Einstelltechniken an und führt am Buffet Vorlegearbeiten und Serviertätigkeiten durch.

6. Kompetenzbereich: Speisen und Getränke

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann bereitet Speisen bei Tisch oder am Buffet zu und nutzt dazu die vorgegebenen Werkzeuge sowie Sideboard und Guéridon. Mixgetränke, Kaffee und Kaffeespezialitäten sowie Cocktails werden vom ihr/ihm entsprechend der vorgesehenen Rezeptur zubereitet.

7. Kompetenzbereich: Warenwirtschaft

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann kontrolliert die für das Service benötigten Waren und Gebrauchsgegenstände und schätzt den erforderlichen Warenbedarf des Betriebes ein. Sie/Er führt Bestellungen nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten durch, überprüft Lieferungen und kalkuliert Preise. Sie/Er sorgt für eine produktgerechte Lagerung unter Beachtung von Ordnung, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit.

8. Kompetenzbereich: Abrechnung

Die Restaurantfachfrau/Der Restaurantfachmann führt Tages- und/oder Gesamtabrechnungen mit einem EDV-gestützten Abrechnungssystem durch, kontrolliert den Kassenstand, rechnet ihren/seinen Tagesumsatz eigenständig ab und übergibt diesen der/dem Vorgesetzten.

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich