Orthopädieschuhmacher/in

Lehrzeit in Jahren: 3 1/2

Schulungsbestimmungen: II271/02 II177/05

Prüfungsordnung: II271/02

Berufsprofil

Arbeitsplatz einrichten
Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden festlegen
Erforderliche Materialien fachgerecht auswählen, beschaffen und überprüfen
Verschiedene Materialien und ihre Besonderheiten bei der Verarbeitung, sowie verschiedene Kunststofftechniken erkennen
Verbindung zwischen Diagnose bzw. Verordnung des Arztes und dem herzustellenden Heilbehelf herstellen (wie orthopädischer Schuh, zugerichteter Konfektionsschuh)
Fußerkrankungen auch nach der Trittspur erkennen
Heilbehelf (wie orthopädischer Schuh, zugerichteter Konfektionsschuh) unter Berücksichtigung verschiedener Fußerkrankungen nach Anweisung fachgerecht herstellen
Statische und biomechanische Gesetze in allen Arbeiten berücksichtigen
Arbeiten unter Berücksichtigung der einzelnen Sicherheits- und Umweltstandards ausführen
Technische Daten über den Arbeitsablauf und Arbeitsergebnisse erfassen
An der Kundenberatung mitwirken

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich