Gleisbautechnik

Lehrzeit in Jahren: 3

Schulungsbestimmungen: II 180/2012 II 125/2016

Prüfungsordnung: II 180/2012 II 125/2016

Berufsprofil

Ausführen von Vermessungsarbeiten mittels berufsspezifischer Vermessungs- und Ortungsgeräte
manuelles und maschinelles Be- und Verarbeiten von Werkstoffen wie Holz, Metall, Kunststoff und Beton
Mitarbeiten beim Lagern und Transportieren von Materialien (einschließlich von Fertigteilen, Schüttgut, Gleis- und Weichenrosten) unter Beachtung der Schadensverhütung
Ausheben von Baugruben und Künetten sowie Herstellen von Verbauten und Stützungen
Herstellen von Fundamenten auch für Bahnsteigkanten sowie Versetzen von einfachen Beton- und Stahlbetonbauteilen
Herstellen der verschiedenen Oberflächenbefestigungen und deren Unterbauten
Herstellen des Oberbaues, wie Verlegen der Gleise und Weichen auf Planum, und Montieren von Gleisabschlüssen und Schienenausziehvorrichtungen
Durchführen von Wartungs-, Entstörungs- und Instandsetzungsarbeiten an Gleisanlagen (zB Regulieren von Spur-, Rillen-, Leitweiten und Stoßlücken) und an sonstigen Eisenbahnanlagen
Herstellen von Eisenbahnübergängen und Eisenbahnkreuzungen
Ausführen der Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheits- und Umweltstandards

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich