Glasverfahrenstechnik (AV) – Schwerpunkt: Hohlglasproduktion

Lehrzeit in Jahren: 3

Schulungsbestimmungen: II 154/2018

Prüfungsordnung: II 154/2018

Berufsprofil

Auswählen, Annehmen, Prüfen auf Verwendbarkeit und Lagern der Ausgangsprodukte sowie der Zusatz- und Hilfsstoffe
Herstellen des Gemenges sowie Rüsten, Beschicken, Einstellen, Bedienen und Überwachen der Maschinen, Geräte und Anlagen zur Glasherstellung (wie z.B. Wannenofen)
Verarbeiten von Glas zu Hohlglasprodukten wie z.B.​​​​​​​ Flaschen und Konservengläsern unter Verwendung von Maschinen, Geräten und Anlagen wie z.B.​​​​​​​ Speiser, Tropfenverteiler, Maschinen für Blas- und Pressverfahren wie Glaspressen, IS-Maschinen​​​​​​​, rotierende Formgebungsmaschinen usw.
Nachbehandeln von Hohlglasprodukten (z.B.​​​​​​​ mittels Kühlofen, Glasvergütungseinrichtungen, Glasprüfmaschinen usw.)
Erkennen und Beseitigen von einfachen Ablaufstörungen im Produktionsprozess sowie Optimieren und Sicherstellen des Materialflusses (Ausgangsprodukte, Zusatz- und Hilfsstoffe und Fertigprodukte) in der Produktion
Überwachen und Sicherstellen der Produktqualität
Ausführen der Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Normen, Qualitäts-, Sicherheits- und Umweltstandards
Erfassen von technischen Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich