Fußpfleger/in

Lehrzeit in Jahren: 2

Schulungsbestimmungen: 637/96

Prüfungsordnung: 637/96

Berufsprofil

Handhaben und Instandhalten der zu verwendenden Instrumente, Apparate, Geräte, Einrichtungen und Arbeitsbehelfe
Fachkundiges, fallbezogenes Beratungs- und Verkaufsgespräch
Beurteilung der Haut aus fußpflegerischer Sicht
Anwenden physikalischer Fußpflege (Elektrizität, Wasser, Licht, Wärme und Kälte)
Fußmassage, Beinmassage (ausgenommen Massage zu Heilzwecken), Kräuteranwendung, Verabreichen von Fußbädern
Behandeln und Normalisieren aller Nagelveränderungen und Nageldeformationen an den Zehennägeln
Schneiden, Schleifen, Feilen, Fräsen und Lackieren der Zehennägel
Entfernen von Verhärtungen, Schwielen, Hühneraugen und verhornten Hautstellen
Anlegen von Druckschutzverbänden und Kompressen
Hand- und Nagelpflege
Behandeln des Alters- und Diabetikerfußes
Erkennen und Berücksichtigen von Varizen, Erfrierungen sowie Haut- und Nagelmykosen

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich